Eigenerfahrung, Theorie und Reflexion

Terminübersicht

MODUL 1: Rhythmik – Musik-BEwegung-Tanz

Eigenerfahrung, Theorie und Reflexion

Rhythmik-Einheiten, Improvisation mit Musik, Bewegung und Material, Spielgeschichten, Lieder und Bewegunggestaltungen bieten Einblick in die Rhythmische Pädagogik und vermitteln Erfahrungen für das prozessorientierte Arbeiten.

SeminarleiterInnen: Mag. Urd Anja Specht; Mag. Gerald Specht

  • Fr 31. Juli 2020, 17-18.30h
  • Fr 6. November 2020, 17-20h
  • Fr 27. November 2020, 17-18.30h

 

 

MODUL 2: Welche Bedeutung hat das Material in der Rhythmik?

Die Rolle des Materials in der Rhythmik

Welche Erfahrungen können durch den gezielten Einsatz der Rhythmik-Materialien (Reifen, Seile, Bälle, aber auch Watte, Kerzen, Korkuntersetzer …) vermittelt werden? Es werden die Zusammenhänge von Materialbeschaffenheit & Bewegungsqualität, Material & Musik sowie Material & Spiel beleuchtet und systematisiert.

SeminarleiterIn: Mag. Urd Anja Specht

  • Sa 1. August 2020, 10-17h

 

MODUL 3: Bewegungsimprovisation

Der Körper als Ausdrucksinstrument

Bewegungsimprovisation lässt neue Ebenen der Kommunikation, der Gestaltung und sichtbarer Musikalität erfahren. Der Körper als Wahrnehmungs- und Ausdrucksinstrument will gleich wie ein Musikinstrument entdeckt und erprobt werden. Sich im Körper wohlfühlen verbessert den Zugang zum Temperament der Kinder und lässt die Belastungen in der Arbeit mit Kindern besser verkraften.

Seminarleiterin: Doris Schäfer-Weibold

  • Fr 11. September 2020, 17-20h
  • Fr 2. Oktober 2020, 17-20h
  • Fr 8. Jänner 2021, 17-20h

 

Modul4: Musik-Improvisation 1

Die Bewegungsbegleitung ist ein zentrales Thema im Rhythmikunterricht. Für die Anwendung in Ihrer pädagogischen Praxis ist es hilfreich, bestimmte instrumentale Grundprinzipien zu verstehen und anzuwenden, damit sich die Kinder von der Musik getragen, geführt, gestärkt oder auch herausgefordert fühlen. Der Workshop gibt Gelegenheit Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen und den Transfer zu erproben. Improvisieren mit Schlagwerk, Trommeln, Stimme, verschiedenen Instrumenten und Klangkörpern ermöglicht in das musikalische Geschehen einzutauchen, sicherzu  werden mit Klangfarben, Spielweisen, Klangqualitäten und Spielideen, um diese Erfahrungen später in die Arbeit mit Kindern spielerisch einfließen zu lassen.
Die Musik ist eine der wichtigsten Säulen der Rhythmik. Die Musik ist aber auch der wichtigste „Kanal“, mit dem Kinder erreicht werden können und auf dem sie sich unverstellt ausdrücken können.

SeminarleiterInnen: Mag. Urd Anja Specht; Mag. Gerald Specht;

  • Fr 31.Juli 2020, 18.30-20h
  • Sa 12. September 2020, 10-17h;
  • Fr 27. November 2020, 18.30-20h

MODUL 5: Rhythmik-SchwerpunktThemen

SingSong-Shoobee-Doo: wie Lieder zum Erlebnis werden

Wie Lieder zum Erlebnis werden: Welchen ansprechenden „Mix“ an Mitteln kann ich anbieten, dass Kinder ein Lied „spielend“ erlernen? Wie kann ein Lied erarbeitet werden, dass es als spannend, abwechslungsreich, cool, mega … erlebbar wird?

Erprobte Lieder und Spielabläufe aus der Vielfalt rhythmischer Möglichkeiten machen Lust aufs Singen mit den Kindern.

Seminarleiter: Mag. Gerald Specht

  • Sa 3. Oktober 2020, 10-17h

Kreativer Kindertanz

Bewegungsspiele – Tanzspiele – Tanzlieder – Bestehende Gruppentänze für Kinder adaptiert

Wir begegnen den vielfältigen Möglichkeiten des Kreativen Kindertanzes, erarbeiten konkrete Tanz- und Spielideen und machen uns auf die Suche nach den unterschiedlichen Möglichkeiten, Kreativen Kindertanz in der Praxis des Kindergarten-, Schul-, oder Hortalltages einfließen zu lassen.

Seminarleiterin: Doris Schäfer-Weibold

  • Sa 7. November 2020, 10-17h

 

Schlimme Buben & brave Mädchen???

Geschlechtssensible Pädagogik durch Rhythmik 

Die Möglichkeiten der Rhythmik werden aus der Perspektive der Geschlechtssensiblen Pädagogik beleuchtet. Wir machen uns auf die Suche nach den Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten emotionaler und körperlicher Befindlichkeiten, den speziellen Bedürfnissen, sowie Spielverhalten von Buben und Mädchen.
Gemeinsam erarbeiten wir Lösungsansätze mit den Mitteln der Rhythmik, die individuellen, aber auch geschlechtsspezifischen Verschiedenheiten wahrzunehmen und bereichernd in die (Rhythmik-) Spielgestaltung zu integrieren.

Seminarleiterin: Mag. Urd Anja Specht

  • Sa 28. November 2020, 10-17h