Rhythmikstudio, Institut für musisch-kreative Bildung Rhythmik - Musik - Bewegung - Tanz
***    zum Newsletter anmelden - - - zum Newsletter anmelden - - - zum Newsletter anmelden  ***

Institut für musisch-kreative Bildung
Rhythmik - Musik - Bewegung - Tanz
       
Die Arbeitsweise | Die Gruppen | Team | Bilder | Film-Clip | Rhythmicals seit 2003 | aktuelles Rhythmical | Kursbeiträge
 






























Die Rhythmical-Gruppen

Stufe D:
Rhythmik-Darstellendes Spiel  (6-8 Jährige)
Mi 17.20-18.35h

Aufbauend auf spielerischem Experimentieren mit Alltagsgegenständen und musikalischen Erlebnissen in Bewegung mit dem Körper als Instrument erarbeiten wir kleine Musik- und Bewegungsgestaltungen bis hin zu Rhythmik-Szenen unserer künstlerischen Präsentation.  Im phantasievollen Umgang mit Kostümen und Requisiten entsteht klingende Bewegung und bewegte Musik. Ziel ist es, den Kindern das Wechselspiel von Spielen, Experimentieren und das Festlegen einer künstlerischen Musik-Bewegungsgestaltung erfahrbar zu machen und gemeinsam beim Rhythmical zur Aufführung zu bringen. Tänzerische Rollenspiele und Grundlagen der Bewegungstechnik  erweitern die körperlichen Ausdrucksfähigkeiten und ermöglichen erste Tanzgestaltungen.
zu unseren Schnuppermöglichkeiten

 

Siehe Stundenplan 2019/20, diesen finden Sie hier als pdf vor

Stufe E:
Rhythmik-Theater Tanz (8-10 Jährige) 
Mo   17.20-18.35h
Di     17.20-18.35h

Die Kinder dieser Altersstufe lieben es, sich in tänzerischen  Spiel- und Fantasiegeschichten auszudrücken und wieder zu finden, andererseits sind sie auch schon zu „richtigem“ Tanz bereit.
Bewegungsgestaltungen und leichte Tanzkombinationen verbunden mit ernsthafter Tanztechnik schaffen die Voraussetzung zur Erarbeitung von Choreographien. Erfahrung von Improvisation in der Musik, im Rollenspiel und im phantasievollen Umgang mit Material fördert und fordert die Kinder in der Auseinandersetzung mit dem darstellerischen Ausdruck. Rhythmisch-metrische Arbeit verbindet den tänzerischen mit dem musikalischen Ausdruck, der bei den  Rhythmical-Aufführungen zum Einsatz kommt.

zu unseren Schnuppermöglichkeiten

 

Siehe Stundenplan 2019/20, diesen finden Sie hier als pdf vor

Stufe F:
Rhythmik-TanzTheater (10-12 Jährige) 
Do 17.20-18.50h

Hier fördern wir musikalische, tänzerische und darstellerische Fähigkeiten zu gleichen Teilen. Ziel ist es, die individuelle Ausdruckfähigkeit in einer tragenden Rolle im Rhythmical einsetzen zu können. Tanztechnischer Schwerpunkt ist Modern Dance und Ausdruckstanz. Tänzerische, stimmliche, instrumentale, turnerische und darstellerische  Talente werden zur Steigerung der Ausdrucksfähigkeit für die Bühnenarbeit gefördert und aufgebaut. Breakdance- und HipHop-Elemente bereichern die tanztechnische Arbeit und die erarbeiteten Choreographien

zu unseren Schnuppermöglichkeiten

 

Siehe Stundenplan 2018/19, diesen finden Sie hier als pdf vor

Rhythm Dance & Urban Style (Teens ab 12 Jahren)
Mi 17.30 -19h

Wir erarbeiten gezielt tanztechnische Themen und improvisieren mit den Elementen von Street Dance und zeitgenössischem Tanz und entwickeln eigene Choreos. Wir spielen Instrumente (Conga, Djembe, Claves u.ä.) und trainieren unser Rhythmusgefühl, was fürs Tanzen sehr wichtig ist. Darüberhinaus entlocken wir aber auch Kübeln, Besen, Zeitung ... und unserem Body rhythmische Sounds, das ergibt eine abgefahrene Session.
Im Tanztraining kräftigen und dehnen wir unsere Muskeln, um uns richtig gut zu fühlen.
Ziel des Kurses ist eine eigene Performance
im Rahmen des Rhythmicals.
zu unseren Schnuppermöglichkeiten


Siehe Stundenplan 2019/20, diesen finden Sie hier als pdf vor

Stufe G:  Combo &  Band

Rhythmik-Stomp-Combo (6 - 8 Jahren)
Di 17.20-18.35h

Ausgehend von Bewegungsrhythmen wie Gehen, Laufen, Stampfen  etc. verdichtet sich das musikalische Erlebnis durch den Einsatz von Bodypercussion und Stimme. Einfache Rhythmen entstehen und ergänzen sich im Zusammenspiel von Schlagwerkinstrumenten (Conga, Bongos, Djembe... Maracas, Recos... Bassdrum, Snaire...) und der Stimme zu einem großartigen Ganzen, parallel dazu wird die szenisch-choreographische Umsetzung der Ideen im Laufe des Kursjahres erarbeitet.
Rhythmisch-metrische Übungen sowie Erfahrungen mit Notationsformen, Taktarten und Notenwerten sind Teil des Trainings und bereiten für den Rhythmical-Auftritt vor. 

zu unseren Schnuppermöglichkeiten

 

Siehe Stundenplan 2019/20, diesen finden Sie hier als pdf vor

Rhythmik-Stomp-Band (ab 10 Jahren)
Mo 17.30-19h

Ausgehend von musikalischen Erlebnissen mit dem eigenen Körper (Bodypercussion) und der Stimme (Beatboxing) finden wir vorerst einfache, aber pulsierende Rhythmen, die wir im Zusammenspiel der Gruppe weiterentwickeln und mit Schlagwerkinstrumenten (Conga, Bongos, Djembe... Maracas, Guiros,... Bassdrum, Snaire...) und/oder individuell erlernten Instrumenten wie z.B. Gesang, Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Bass und Melodieinstrumenten,.... zu unserem Band-Sound formen.
Spielerisches Rhythmisch-metrisches Training lässt Taktarten und Notenwerte zu ganz-körperlichen Erfahrungen werden und mündet immer wieder in musikalischen Notationsformen, die Teil unserer gemeinsamen Verständigung werden.
Die u.a. darauf basierenden Arrangements der Kompositionen werden idealerweise auch im privaten Instrumentalunterricht technisch verfeinert, zu Hause geübt und bei unseren Bandproben gemeinsam gespielt. Dadurch bringt sich jedes Bandmitglied mit seinem individuellen Können charakteristisch ein und wir präsentieren unsere Rhythmical-Musik als Band bei den Rhythmical-Aufführungen.
Je nach Rhythmical-Produktion ist evtl. auch die Verbindung mit Szenischem Spiel möglich.

Voraussetzungen: Grundkenntnisse am Instrument, Noten lesen, und ganz wichtig: regelmäßiger Instrumentalunterricht.

zu unseren Schnuppermöglichkeiten

 

Siehe Stundenplan 2019/20, diesen finden Sie hier als pdf vor

soft skills Die Fähigkeiten von STUFE A, B und C als Voraussetzung für die jährlich zu einem neuen Thema zu erarbeitende künstlerische Produktion werden erweitert und im Musik-Bewegungs-Tanz-Theater, unserem RhythmiCal konkretisiert. Fähigkeiten aus anderen Bereichen werden integriert. Dazu werden Raumwege und Raumebenen in Gestaltungen einbezogen und eine Choreographie zur angebotenen Musik entwickelt, Rollen übernommen, rhythmisch-metrische Arrangements in Bewegung-Geräusch-Klang umgesetzt oder aber verschiedenste Arrangements zu den neuen Songs ausprobiert und festgelegt. Die in den einzelnen Künstlerischen Klassen erarbeiteten Szenen werden bei gemeinsamen Probeterminen und dem mehrtägigen Trainingscamp durch gruppenübergreifende Szenen ergänzt. Ein großes, gemeinsames Ganzes, in dem jede/r seine Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringtund wichtige Aufgaben erfüllt entsteht.

Zur persönlichen
EiNSCHREIBUNG  01/ 513 39 13
Termin vereinbaren